top of page

Texte, die süchtig machen

Aktualisiert: 13. Dez. 2023

🥵 Mir war so heiß, dass mir bereits der Schweiß den Rücken hinunterlief.

Aber die Bettdecke auch nur einen Zentimeter verschieben?

Daran war nicht zu denken.


🫨 Schließlich wusste ich nicht, was mich ganz eventuell unter meinem Holzbett erwarten KÖNNTE. Der Abstand zwischen Lattenrost und Boden war groß. Viel Platz zum Verstecken also.


„Warum zum Geier habe ich das Buch nur weitergelesen? Ich weiß doch, wie es nachts ist!“

„Ja, aber es ist halt leider sooo spannend. Ver.damm.t.“


Sommer. Spanien. 1993.



Was dieser Autor immer wieder aufs Neue bei mir, auch schon damals in sehr jungen Jahren, geschafft hat, schafft er auch heute noch.

Ich will und kann nicht aufhören zu lesen. Ich will immer wieder wissen, wie es weitergeht. Auch, wenn ich mich, in dem Fall, gegruselt habe.


(😏 Mittlerweile trau’ ich mich, nach einem Buch von Stephen King, die Bettdecke zu entfernen, wenn mir zu heiß ist. Meistens.)




💡 Was macht Stephen King bei seinen Geschichten?


➜ Er kann sehr gut ausdrücken, was seine Figuren fühlen, hören, riechen und schmecken.

Dadurch zieht er seine Leser.innen in den Bann. Er macht sie süchtig.


Sein Zitat: „Die Beschreibung lässt den Leser mit allen Sinnen an der Geschichte teilhaben. Schwache Schilderungen hinterlassen beim Leser ein konfuses und unscharfes Bild …“.


💡 Vergiss nicht, wir Menschen sind eher visuell veranlagt.


Wir mögen genaue Darstellungen:

der Charaktere, der Umgebung, der Gefühle, der Situationen und der Sinne.


☺️ Selbst wenn du aktuell nicht planst, einen Roman zu schreiben, wird dir dieser Schreib-Tipp auch beim Verfassen von Texten für deinen Newsletter, Blog oder Social Media helfen.


💡 PS. NEIN, deine Leser:innen sollen sich natürlich nicht gruseln. 👻


Sie sollen nur an deinen Geschichten besser teilhaben bzw. sich hineinversetzen können. Wie genau, das entscheidest natürlich du.



Du brauchst Unterstützung und willst auch, dass deine Texte süchtig machen?

Schreib mir einfach eine Nachricht an: kontakt@alexandradobmeier.de

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page